Achterbahn

Dynamische Preise

Sind Deine Preise fix oder nutzt Du die Möglichkeit Deine Preise dynamisch zu gestalten?

Vielleicht ist es Dir auch schon mal in dem einen oder anderen Online-Shop aufgefallen:

Preise verändern sich.

Je nachdem wo der potenzielle Käufer wohnt, welche Geräte er nutzt oder zu welcher Jahreszeit er sucht, kann der Preis für ein Produkt schwanken.

Ist der potenzielle Käufer zum Beispiel aus einem eher ländlichen Gebiet, werden die Preise niedriger angesetzt, da eine geringere Kaufkraft angenommen wird. Kommt der potenzielle Kunde aber aus der besten Münchener Wohngegend, wird die Kaufkraft höher eingeschätzt.
Auch die Wahl des Endgerätes kann eine Rolle spielen, zum Beispiel, ob ein iPhone genutzt wird oder ein günstiges Smartphone.

Zeitliche Faktoren spielen auch eine Rolle. Die Preissteigerungen zur Weihnachtszeit sind ein klassisches Beispiel. Aber auch die Tageszeit kann entscheidend sein.

Diese dynamische Anpassung der Preise kennen wir auch von Tankstellen. Je nach Verkehrsaufkommen und Tageszeit schwanken auch hier die Preise sehr stark.

Was sind die Vorteile der dynamischen Preisanpassung?

Durch die Beachtung der finanziellen Möglichkeiten der potenziellen Kunden kann der Umsatz erhöht werden. Zum einen natürlich durch Preissteigerungen, die die Gewinne erhöhen, zum anderen durch Mehrkäufe, bei Preissenkungen.

Auch saisonale Schwankungen können, durch gezielte Preissenkungen in der schwachen Saison, vermindert werden.

Natürlich sind auch Anpassungen aufgrund der Wettbewerbspreise möglich. Wobei ich entschieden kein Freund von Preiskämpfen bin!

Weiterhin ist eine Steuerung der Verkaufszahlen, durch Preisänderungen möglich. Je nach Produkt kann durch eine Preissenkung die Anzahl der Verkäufe erhöht werden. Bei Knappheit, kann durch eine gezielte Preissteigerung, der Lagerbestand geschützt werden.

Aber Vorsicht, nicht jede dynamische Preisanpassung ist erlaubt. Anpassungen, die sich an Geschlecht oder Alter orientieren, können gegen das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz verstoßen.

Dynamische Preise im Dienstleistungsbereich

Die Nutzung von dynamischen Preisen ist auch im Dienstleistungsbereich anwendbar. Auch hier können wir, je nach Kunde und dem Wert, der uns gestellten Aufgabe, die Preise variieren.

Gerade in Bereichen mit einem großen Angebotsspektrum, wie der virtuellen Assistenz, kann der Wert einer Aufgabe stark variieren. Durch eine genaue Kenntniss über den potenziellen Kunden und der Aufgabe, kann eine Einschätzung über den Wert der Aufgabe vorgenommen werden.

Eine dynamische Preisgestaltung bietet also die Chance, die Preise an die aktuelle Situation anzupassen, Kapazitäten und Lagerbestände zu steuern und saisonelle Schwankungen auszugleichen.